FLASCHE ODER AMPULLE

FLASCHE ODER AMPULLE

Meist entscheidet die Art der Anwendung darüber, worin und wie abgefülllt werden muss und welche zusätzlichen Funktionen die Flasche oder Ampulle haben soll. Auf bottelpack-Anlagen von Rommelag können Kanister, Flaschen, Tuben, Ampullen, Tropfbehälter, Faltenbälge oder Portionsverpackungen in unterschiedlichsten Formen und Kunststoffkombinationen gefertigt werden, mit Füllmengen von 0,04 bis 10.000 ml, aseptisch oder konventionell –  auf alle Fälle vollautomatsich und ohne menschliches Eingreifen.

BFS Verpackungen für alle Fälle

  • Augen-, Ohren und Nasentropfen
  • Homöopathika
  • Inhalationslösungen
  • Infusionen und Injektionen
  • Spüllösungen
  • Trinklösungen
  • Cremes, Salben und Gele
  • Wundpflegemittel
  • Vaginalapplikationen
  • Rektalapplikationen
  • Desinfektionsmittel
  • Diagnostika
  • Diverse biotechnologische Produkte
  • Orale Anwendungen
  • Salben
  • Stabilitäts-Testkits
  • Sterilwasser
  • Temperatursensitive Produkte
  • für die Biotechindustrie wie Impstoffe,
  • Antikörper und Blutprodukte
  • Wundgel
  • Wundspülungen
  • Und vieles mehr
NORMAL ODER COOLBFS

NORMAL ODER COOLBFS

Standardmäßig werden Produkte bei Raumtemperatur abgefüllt. Besonders im Pharmabereich hat man es jedoch immer wieder mit sehr temperaturempfindlichen Füllgütern zu tun. Für diese Fälle hat Rommelag coolBFS entwickelt – spezielle Maßnahmen, die das Füllgut vor dem Abfüllen auf der vorgegebenen Temperatur halten und die dafür sorgen, dass die frisch ausgeformten Kunststoffkörper schnell abkühlen. Die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit ist sichergestellt und der maximale Schutz des Füllgutes ist zu jeder Zeit gegeben. So geht BFS at its best.

EINE SCHICHT ODER MULTILAYER

EINE SCHICHT ODER MULTILAYER

In den meisten Fällen reicht eine Schicht aus Polyethylen oder Polypropylen vollkommen aus, um das Füllgut sicher und anwendungsgerecht zu verpacken. Manchmal ist eine Schicht aber einfach nicht genug. Oftmals dann, wenn die Verpackungslösung noch weitere Aufgaben erfüllen muss, wie insbesondere die Erhöhung der Wasserdampf- oder Gasbarriere. Für diese und viele weitere Fälle lassen sich mehrschichtige Kunststoffverpackungen auf speziellen bottelpack CoEx-Maschinen herstellen. Im Klartext heißt das: eine Verpackung aus mehreren Schichten mit genau den Eigenschaften, die das Füllgut maximal schützen. Egal was Ihr Füllgut braucht – auf Anlagen von Rommelag wird es produziert.

VERSCHLIESSEN ODER VERABREICHEN

VERSCHLIESSEN ODER VERABREICHEN

Augentropfen, Inhalationen, Produkte zur rektalen oder vaginalen Anwendung sowie Salben, Cremes oder Gels – um den verschiedenen Produkten und Anwendungen Rechnung zu tragen, lassen sich alle BFS-Behälter applikationsgerecht und ready-to-use gestalten und falls nötig mit anwendungsspezifischen Funktionsteilen perfektionieren.

UNITDOSE ODER MULTIDOSE

UNITDOSE ODER MULTIDOSE

Ganz gleich, ob Ihr Produkt für die Einzelanwendung oder zur Mehrfachverwendung bestimmt ist – auf unseren Anlagen lassen sich die Behälter entsprechend ausformen, exakt befüllen und mit bedarfsgerechten Verschlüssen versehen.

LUER ODER KOMPLIZIERT

LUER ODER KOMPLIZIERT

Wenn Spritzen verwendet werden gewährleistet das bottelpack-Ampullendesign eine einfache und sichere luer-fit oder luer-lock Verbindung. Die Flüssigkeit lässt sich ganz einfach, sicher und ohne zusätzliche Nadel aufziehen. Bei Ampullen mit belüftetem Luer-Anschluß erfolgt der Druckausgleich automatisch. Ganz schön clever und nur eine von unzähligen Möglichkeiten, wie die BFS-Technologie echte Wirtschaftlichkeit beweist.

DREHEN ODER STECHEN ODER DREHEN UND STECHEN

Welcher Verschluss für Sie der richtige ist hängt maßgeblich von der Anwendung ab, und ob es sich dabei um eine Unitdose oder eine Multidose Applikation handelt. Allen gemeinsam ist die Tatsache, dass jeder Behälter hermetisch verschweißt wird und dabei ein funktionsgerechter Verschluss entsteht – sauber, günstig und funktionssicher. Der Drehknebelverschluss ist eine millionenfach bewährte Verschlussausführung, die in vielen Produktionsbereichen verwendet wird.

DREHKNEBELVERSCHLUSS

DREHKNEBELVERSCHLUSS

Der Drehknebelverschluss ist eine millionenfach bewährte Verschlussausführung, die in vielen Produktionsbereichen verwendet wird.

KME

KME

Der KME-Verschluss wird ergänzt durch eine Schraubkappe mit Einstichdorn. Bei Eindrehen des Dorns wird eine Öffnung zum Austropfen oder Ausspritzen erzeugt.

KMT

KMT

Der KMT-Verschluss besteht aus zwei Teilen und erlaubt dem Nutzer die tropfengenaue Dosierung des Füllgutes.

EUROVERSCHLUSS

EUROVERSCHLUSS

Beim Euroverschluss wird das hermetisch verschlossene Behältnis mit der Eurokappe kombiniert. Es ist speziell auf die Anforderungen an Infusionsflaschen (IV-Flaschen) abgestimmt.